Diamanttrennscheibe

Diamanttrennscheibe

Was zeichnet eine hochwertige Diamanttrennscheibe aus?

Proben unterschiedlicher Härte und Qualität benötigen für ein erfolgreiches Trennen entsprechend beschichtete Trennscheiben. Durch ein präzises und ökonomisches materialographisches Trennen wird der Erfolg des gesamten Präparationsprozesses  in der Probenbearbeitung merklich beeinflusst. Neben der Wahl der geeigneten Trennmaschine ist der Einsatz einer hochwertigen Diamanttrennscheibe für einen erfolgreichen und sauberen Trennvorgang von großer Bedeutung. Das Trennen sehr harter Proben mit einer Diamanttrennscheibe ist ein zentraler und häufig durchgeführter Arbeitsschritt in der Materialographie. Um den Werkstoff vor Überhitzung zu schützen, ist das Nasstrennen mit der Diamanttrennscheibe anderen Verfahren vorzuziehen. Bei diesem Vorgang sind die Eigenschaften und die Qualität der Diamanttrennscheibe wichtige Faktoren, die entscheidend zur Güte der getrennten Probe beitragen. Eine Diamanttrennscheibe eignet sich insbesondere für das Trennen von sehr harten Nichteisenwerkstoffen wie Aluminium, Kupfer, Keramik und Messing. Der sachgemäße Einsatz einer hochwertigen Diamanttrennscheibe gewährleistet, dass die Probe allen Anforderungen der Praxis gerecht wird, und bildet die Grundlage für alle weiteren Arbeitsschritte. 

 

Erfolgreich Trennen mit der Diamanttrennscheibe von SCAN-DIA

Das Unternehmen SCAN-DIA bietet seinen Kunden eine Vielzahl an Trennscheiben für die materialographische Praxis an. Zum Sortiment gehören: CBN-Trennscheiben, SIC-Trennscheiben, Diamanttrennscheiben sowie universelle Trennscheiben für Nichteisenwerkstoffe. Die SCAN-DIA Diamanttrennscheibe ist speziell für harte Nichteisenwerkstoffe geeignet. Mit ihr lassen sich Messing, Kupfer und Aluminium problemlos trennen. Aber auch Verbundstoffe und keramische Werkstoffe können mit einer Diamanttrennscheibe ausgezeichnet getrennt werden. Durch die Arbeit mir der SCAN-DIA Diamanttrennscheibe entstehen ausgesprochen saubere Schnittflächen an der Probe. Damit werden die nachfolgenden materialographischen Arbeitsprozesse erleichtert. Wie alle Arbeitsmittel, die in der materialographischen Praxis zum Einsatz kommen, ist auch die Diamanttrennscheibe einem natürlichen Verschleiß ausgesetzt. SCAN-DIA bietet daher einen speziellen Schärfstein an, der zum Abrichten von metallgebundenen CBN- oder Diamanttrennscheiben dient. Um verschieden große Proben problemlos zu trennen, bietet SCAN-DIA die Diamanttrennscheibe in unterschiedlichen Größen von Ø100, Ø 125 und Ø 150 mm an.